link_1_news
link_2_music
link_3_movies
link_4_aboutus
link_5_links
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
pwned! Review  

  

Review (Music)

 

Dynamite Deluxe – TNT (2008) (by Mario)

 

Nach knapp 3 Jahren steht das nächste Album von einem der Rapgiganten vor der Tür. Samy Deluxe. Er trommelte seine alte Formation Dynamite Deluxe, bestehend aus ihm, DJ Dynamite und Tropf, zusammen und lässt nun das Album „TNT“ auf die deutsche Rapbevölkerung los. Die Frage nur: Ist es auch so explosiv wie Sprengstoff?

Das Album beginnt mit den letzten Zeilen des vorherigen Dynamite Deluxe Albums: „ich bin froh wie’s gelaufen ist, bis zur nächsten LP, das war’s bis dato, von Deutschlands bestem MC! “ und ab geht’s ins Intro und dem „Ersten(r) Song“. „Erster Song“ macht heiß auf das Album und zeigt, dass Samy noch lange nichts verlernt hat.

In „Newcomer des Jahres“ rappt Samy wie zu seinen besten Zeiten, leider singt er die Hook ebenfalls selber und das ruiniert den Song ein wenig. In diesem Lied wird die Thematik angesprochen, dass sie oft als Newcomer

 

 

 


angesehen  werden, trotz ihrer früheren Erfolge.

Auf Lied Nummer 3, „Alles Bleibt Anders“, bekommt man das einzige Feature zu hören. Jan Delay singt den Refrain um einiges besser als Samy zuvor und so kommt ein gutes, aber auch sehr sozialkritisches Lied zustande.

Bei „Boombox“, „Komma Klar“ und „Weiter“ zeigt sich, dass beeindruckende Raptechnik ohne gute Beats nichts Wert ist. Lasche Produktionen und etwas zu oberflächliche Texte lassen „Bis Hierher“ und „Der Thron ist Meiner“ auch in keinem Glanze erstrahlen.

Das Gegenteil kommt in Form von „Dynamit!“. Dieser Song entpuppt sich als reiner Sprengstoff. Ein sehr guter Beat, Samys unwiderstehlicher Flow und eine einprägende Hook machen „Dynamit!“ zum besten Song auf dem Album.

„Mein Problem (Take It Easy)“ und „Mein Flow ist“ sind sehr lockere Songs und vermitteln einem das Leben sei Entspannung pur. Ab und zu kommt dann eben doch wieder der alte Party-Samy zum Vorschein, welcher auf „Ab und zu“ in Hochform läuft, wodurch das Album eine weitere Facette gewinnt.

Mit dem „Letzten(r) Song“ geht das Album zu Ende und verabschiedet sich nach knapp 45 Minuten wieder.

 

Top:

Erster Song

Alles bleibt Anders (feat. Jan Delay)

Mein Problem (Take it Easy)

Mein Flow ist

Dynamit!

 

Neutral:

Newcomer des Jahres

Komma Klar

Bis Hierher

Der Thron Ist Meiner

Ab und Zu

Letzter Song

 

Flop:

Weiter

Boombox

 

Fazit:

„TNT“ ist mit 13 Tracks alles in allem ein eher durchschnittliches Album. Trotz Samys faszinierender Rapart, lassen DJ Dynamite und Tropf erstklassige Beats auf dem Album vermissen. Wenn schon die Beats nicht passen, sollten doch wenigstens die Texte gut sein, doch: Fehlanzeige. Eher schönerleben-Texte erwarten einen auf dem Album, als sozialkritische Appelle. Dynamite Deluxe hat mit nur 13 Songs und zu vielen Lückenfüllern kaum das Prädikat „Newcomer des Jahres“ verdient.

 Bewertung: 6.4